Großer Andrang bei Bürgerbeteiligungsveranstaltung Verkehr & Mobilität

5. Februar 2015 at 14:14

Gestern Abend war das Albertus-Magnus-Gymnasium in Bensberg ein Ort der aktiven Bürger. Sie alle folgten der Einladung der Stadt und der Zukunftswerkstadt zur Bürgerbeteiligungsveranstaltung Verkehr & Mobilität. Der große Andrang zeigt, dass sich die Bergisch Gladbacher für ihre Stadt interessieren und sie mitgestalten wollen. Gerade das Thema Verkehr & Mobilität sprach viele Bürger an. Die Menschen haben mit ihrer Teilnahme demonstriert, dass sie sich an der Entwicklung unserer Stadt beteiligen und ihre Expertise einbringen möchten.

„Die zentralen Fragen der Verkehrspolitik konnten in der Veranstaltung auf Augenhöhe zwischen Bürgern, Fachexperten, Verwaltung und Kommunalpolitikern diskutiert werden. Damit hat diese Bürgerbeteiligungsveranstaltung einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Bürgergesellschaft in Bergisch Gladbach geleistet“, so Michael Schubek.

Die Mitglieder der Zukunftswerkstadt haben sich als Kommentatoren bei den verschiedenen Themengruppen eingebracht und auch ansonsten aktiv als Bürger mitdiskutiert.

„Jetzt ist es wichtig, dass konkrete Ideen aus der Veranstaltung schnell aufgegriffen werden. Das Thema Radwegeausbau/sichere Schulwege eignet sich, nach Meinung der Zukunftswerkstadt, gut dafür“ findet Schubek.

Hier geht es zum Artikel des Kölner Stadtanzeigers vom 5.2.2015 über die Bürgerbeteiligungsveranstaltung Verkehr & Mobilität.

Hier geht es zum Artikel des Bergischen Handelsblattes vom 11.2.2015 über Bürgerbeteiligungsveranstaltung Verkehr & Mobilität.

20150204ChancenÖPNV

Bürgeranregungen zu den Chancen im Öffentlichen Personennahverkehr

Übermorgen! Bürgerbeteiligungsveranstaltung Verkehr & Mobilität

2. Februar 2015 at 19:43

141222_entwurf_plakat_mobilitaet

Zukunftswerkstadt unterstützt Stadt bei Bürgerbeteiligungsveranstaltung „Verkehr & Mobilität“

9. Januar 2015 at 10:29

Die Zukunftswerkstadt Bergisch Gladbach macht weiter. Darüber haben wir Sie im Oktober informiert und angekündigt, dass im Frühjahr die zweite Zukunftswerkstadt Verkehr stattfinden wird. Offenbar ist unsere bisherige Arbeit bei der städtischen Verwaltung auf fruchtbaren Boden gefallen.

Denn es wurde ein großer Erfolg – im Sinne von mehr Bürgerbeteiligung – erreicht: Die Stadt Bergisch Gladbach „macht“ Bürgerbeteiligung und setzt damit die Arbeit der Zukunftswerkstadt Verkehr fort. Die Beteiligung der Bürger ist ein wesentliches Element des Mobilitätskonzepts MobiK GL.

Die Stadt lädt dazu am 4. Februar 2015 ab 17 Uhr zur Bürgerbeteiligungsveranstaltung „Verkehr & Mobilität“ in die Aula des Albertus-Magnus-Gymnasiums (Kaule 3-15, 51429 Bergisch Gladbach) ein.

Sie hat das Team der Zukunftswerkstadt darum gebeten, diese Veranstaltung zu unterstützen. Wir arbeiten als Kommentatoren bei den verschiedenen Themengruppen mit und werden uns auch ansonsten aktiv als Bürger vor Ort einbringen.

Das Team der Zukunftswerkstadt freut sich sehr, dass die Stadt bei dem wichtigem Thema Verkehr auch auf Bürgerbeteiligung setzt. Wir haben das Thema Bürgerbeteiligung auf die Agenda von Bergisch Gladbach gesetzt und engagieren uns gerne bei dieser Veranstaltung, um auch dort eine möglichst starke Beteiligung der Bürger zu erreichen.

Die Idee der Unterstützung durch die Zukunftswerkstadt entstand bereits im vergangenen September, als wir Stadtbaurat Stephan Schmickler die Zusammenfassung der Ergebnisse der Zukunftswerkstadt Verkehr vom 23. Juni 2014 präsentierten. Diese Ergebnisse sowie die Dokumentation der Bürgeranregungen wurden anschließend an Herrn Schmickler und das – von der Stadt beauftragte – Ingenieurbüro Rödel und Pachan weitergegeben.

Bei unserer Veranstaltung im Juni entstanden bereits viele gute Ideen rund um das Thema Verkehr in Bergisch Gladbach. Einige der Teilnehmer haben danach schon – auf Basis der veröffentlichten Ergebnisse – weitergedacht und Ideen weiterentwickelt.

Bitte bringen Sie auch Ihre Gedanken, Ideen und Konzepte zur Veranstaltung „Verkehr & Mobilität“ mit. So können wir alle gemeinsam eine hohe Wirksamkeit  von Bürgerbeteiligung erreichen!

Mehr Informationen zur Veranstaltung „Verkehr & Mobilität“ finden Sie in diesem Flyer.